kath. Pfarrgemeinde St. Johannes

Herzlich Willkommen!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Aktionen 2012

Harparlando_thKonzert des Harfenduos „Harparlando“ in St. Johannes Duisburg- Homberg

Auf Zeitreise durch die Epochen Eine Harfe kommt selten allein, manchmal aber sogar zu Zweit. So verspricht das Konzert am 07.08.2012 um 19:30 Uhr in St. Johannes Homberg bei freiem Eintritt etwas ganz Besonderes zu werden. Die beiden Harfenistinnen Karin Schnur und Johanna Rupp wollen auf ihrer diesjährigen Deutschlandtournee die ganze Bandbreite der Harfenmusik aus verschieden Epochen zeigen und werden in ihrem Konzert einen Bogen spannen, der von Werken aus der Barockzeit über die Romantik bis hin zu Neuer Musik reicht. In ihren Moderationen lassen sie dabei interessante Details über die Stücke, ihre Komponisten und die Entwicklung der Harfe über die Jahrhunderte einfließen. Besonders reizvoll wird ihr Programm vor allem durch eigene Arrangements von Jazzstandarts und Weltmusik, denen sie sich mit Freude widmen und die Zuhörer sind immer wieder überrascht, zum Beispiel lateinamerikanische Rhythmen auf der Harfe getrommelt zu hören. Mehr Infos zu "Harparlando"...

orgelkonzert_thOrgelkonzert war Erfolg

Am Abend des Johannes-Festes gab es in diesem Jahr einen besonderen Höhepunkt: Christoph Bartusek, Kirchenmusiker in St.Peter in Rheinberg, gab in seiner Heimatkirche ein Orgelkonzert. Die 50 Zuhörerinnen und Zuhörer waren begeistert vom Wechsel der leisen und lauten Töne und honorierten die Mühe mit langem Applaus. Viele der Anwesenden staunten, welche Töne unserer Orgel zu entlocken sind. Das Besondere: Man konnte den Interpreten per Videoübertragung auf einer Leinwand sehen und so miterleben, mit wie viel Körpereinsatz das Orgelspiel verbunden ist. Zum Ende des Konzertes ließ es sich Christoph Bartusek nicht nehmen seine Variationen über das Lied „Laut dein Lob wir heben an“ – dem Johanneslied – zu spielen. Ein Teil der Spenden ging an das Projekt „Ökumenische Schulmaterialkammer Homberg“. Christoph Bartusek und seinem Publikum ein herzliches „Danke“ für die Gabe von 200,00 Euro für Kinder aus finanzschwachen Familien.

DSCF8651_thJohannesfeuer in St. Johannes

Am Vorabend des 24. Juni haben wir – einer Tradition seit 2009 folgend – das Johannes-Feuer neben der Kirche entzündet. In diesem Jahr haben wir mit einem Gottesdienst „rund um das Feuer“ begonnen. Bei schönem Sonnenschein und viel Wind ging es um die Macht und den Segen des Feuers – um das, was in uns brennt. Im Anschluss klang der Abend bei Gegrilltem, selbstgemachten Salaten und Gesängen – begleitet von Wilfried Funke und Brigitte Schesna – gemütlich aus. Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum.

Kirchencafé vom 17. Juni

Die Theatergruppe des Fördervereins des Kindergartens führte Ihr neues Theaterstück „Dschungelbuch“ auf. Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum.

johannesfeuer_thHerzliche Einladung Partonatsfest St. Johannes

Gottesdienst am Fest des Heiligen Johannes des Täufers Sonntag, 24.Juni 2012

  • 11:00 Uhr Heilige Messe, mitgestaltet vom Liturgieausschuss
  • 16:30 Uhr Orgelkonzert in der Kirche mit Christoph Bartusek, Rheinberg

Im Juni zog unser Diakon Stefan Ricken mit seinem dienstlichen Büro ins Pfarrhaus St. Johannes (Marienstr.5) um. Seit dem 11.06.2012 ist er dort erreichbar – sowohl für Belange der Gemeindecaritas und des Caritasverbandes als auch als Ansprechpartner für die Gemeindemitglieder. Ein weiterer Raum im Erdgeschoss wird als gemeinsamer Besprechungsraum genutzt. Die neue dienstliche Telefonnummer lautet : 02066-4168418. Stefan Ricken freut sich auf viele Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten auch in der Zukunft. Scheuen Sie sich nicht, Ihn zu besuchen – seine Tür steht Ihnen offen!

DSC_1428Kindergarten feierte Richtfest

Bei strahlend blauem Himmel konnte der Kindergarten am Freitag, den 25.05.12 das Richtfest feiern. Zimmerleute, Pfarrer Gerdemann, der Architekt Herr Langhanki und die Kindergartenleitung Frau Schiffer standen gemeinsam auf dem Dach des Anbaues und schlugen nachdem der Zimmermann einen Segensspruch gesprochen hatte die letzten Nägel ins Dach hinein. Die Kinder sahen dem Geschehen gespannt zu und sangen dazu das Lied „Wer will fleißige Handwerker sehen“, bevor sich alle mit einem kühlen Bier, ein paar Häppchen und einem Lutscher stärkten. Glück auf und Gottes Segen dem neuen Haus.

Annetta20052012thSchwester Annetta van de Löcht feiert goldenes Ordensjubiläum

Am Sonntag, 20.Mai 2012 feierte Schwester Annetta van de Löcht ihr goldenes Ordenjubiläum im Gottesdienst um 11:00 Uhr. 50 Jahre lebt sie nun als Ordensschwester in der Gemeinschaft der „Schwestern von der göttlichen Vorsehung“. Die Vorsehung hat sie im Jahre 2000 nach Homberg geführt, wo sie seither lebt. Zunächst als Krankenhausseelsorgerin und nun im Ruhestand begegnet sie den Menschen offen und herzlich und legt so Zeugnis ab von der Liebe Gottes, die uns umsonst geschenkt ist und die wir umsonst weiterschenken können. Zum Jubiläum wünscht die ganze Gemeinde alles Gute und Gottes Segen. Unser Wunsch ist, dass sie – wie der Ordensgründer der Vorsehungsschwestern, Eduard Michelis, sagen kann : “Geschehe, was geschehen mag. Ich bin in Gottes Hand, und IHM vertraue ich.“

DSCF7911_th„Gott mit neuen Augen sehen“ – Feier der Erstkommunion am 13.05.2012

15 Mädchen und Jungen feierten mit der Gemeinde am Sonntag, 13.05.2012 das Fest der Erstkommunion. Im feierlichen Gottesdienst, der musikalisch vom Kirchenchor, von Lutz Priebe und Clemens Thiel mitgestaltet wurde, brachten sich die Kinder auf ganz unterschiedliche Weise ein. Sie begrüßten die Gäste, sie lasen Fürbitten oder brachten die Gaben zum Altar. Im Evangelium vom Zöllner Zachäus ging es vor allem darum, dass Jesus den Zöllner anschaute – und ihn dann ansprach. „Kennt ihr einen richtigen Mistkerl“, fragte Pastor Gerdemann die verdutzten Erstkommunionkinder, ohne Namen erfahren zu wollen. „Und könnt ihr Euch vorstellen, dass ein Mistkerl sich ändert ?“ – so sei es dem Zachäus ergangen. Und dieses Geschenk feierten die Kommunionkinder dann auch mit ihren Gästen und der ganzen Gemeinde: Gott schaut uns an, so wie wir sind.

Am Montag, 14.05.2012 feiern wir um 09:00 Uhr die Dankandacht in der Kirche. Anschließend gemeinsames Frühstück mit den Familien im Pfarrheim.

Bilder der Feier finden Sie in unserem Fotoalbum ...

pict5002thNeue Bilder unserer Kommunionkinder Jahrgang 2012 in unserem Fotoalbum......

Anprobe am 22.04.2012 und Mühlenausflug 03.03.2012

Pilgerweg für Trauernde

Ein Angebot der Kirchengemeinden und des Caritascentrums West Der Tod eines nahen Menschen verändert unser Leben. Wir leben weiter, aber anders. Einen Menschen in Frieden ziehen zu lassen, kostet Kraft. Mit dem Pilgertag möchten wir Trauernden die Möglichkeit bieten, sich gemeinsam mit anderen auf den Weg zu machen, zu trauern, sich zu erinnern, Sehnsucht zuzulassen und – wenn vielleicht auch anfanghaft – dem Leben neu zu begegnen. Begleitet wird der Weg von ehrenamtlichen TrauerbegleiterInnen.. Eingeladen sind alle Mitmenschen, die sich angesprochen fühlen. Der Weg führt uns auf einem Teil des Jakobswegs von Weeze nach Kevelaer. Für ein Pilgermahl und Getränke unterwegs wird gesorgt. Sie benötigen gute Schuhe, wetterfeste Kleidung und wenn möglich einen kleinen Rucksack.

Termin ist Sonntag, der 20. Mai 2012. Die Fahrt nach Weeze und zurück erfolgt in Kleinbussen. Die Abfahrtzeiten sind: 9.00 Uhr Homberg, St. Peter ,Friedhofsallee 100a 9.15 Uhr Rheinhausen, St. Marien ,Ulmenstr. 35 9.30 Uhr Rumeln, St. Marien, Marienstr. 2 Die Rückfahrt wird gegen 17:00 Uhr sein. Der Kostenbeitrag beträgt 5,00 Euro. Informationen und Anmeldungen bis zum 11.Mai bei Pastoralreferentin Bärbel Jensen , Telefon 02065 – 23107 oder bei Diakon Stefan Ricken, Telefon 02065-988023

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum des Kirchenchores St. Johannes gestalten der Jubilar und die beiden übrigen katholischen Homberger Kirchenchöre Liebfrauen und St. Peter den Gottesdienst am 29. April um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes gemeinsam. Gesungen wird die "Messe breve No 7" von Charles Gounod.

Palmsonntag2012th

Palmsonntag - Start in die heilige Woche

Mit dem Palmsonntag startet die Gemeinde am 01.04.2012 in die Heilige Woche. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Palmweihe auf dem Kirchplatz stattfinden. Die Kinder des Kindergartens und die Erstkommunionkinder haben mit ihren bunten Palmsträußen Jesus willkommen geheißen. Nach der Segnung der Palmsträusse, die auch in diesem Jahr wieder von der Frauengemeinschaf angeboten wurden, zog die ganze Gemeinde in die Kirche. Dort wurde die Symbolik des Palmstocks und die Symbolik der Karwoche kindgemäß erklärt – und auch so mancher Erwachsene konnte noch etwas neues erfahren. Im Anschluss an die Feier bot der Förderverein des Kindergartens selbstgebackene Brezeln an.

spatenstich_th

Erster Spatenstich am Kindergarten St.Johannes

Am 28.03.2012 war es endlich soweit! Mit einem obligatorischen ersten Spatenstich begannen im Kath. Kindergarten St. Johannes in Alt-Homberg die umfangreichen Um-, und Ausbauarbeiten am Kindergartengebäude. Diese Maßnahmen wurden nötig, um ein angemessenes Raumkonzept für die zu betreuenden Kindern bieten zu können. Zudem wird es mit dem nächsten Kindergartenjahr eine erweiterte Betreuung von Kindern unter 3 Jahren geben. Es werden zusätzliche Neben- und Ruheräume erstellt sowie alle sanitären Anlagen erneuert. „Wir freuen uns, dass wir dadurch für die zu betreuenden Kinder in Homberg ein gutes und altersgemäßes Platzangebot schaffen“, sagt Pfarrer Christoph Gerdemann von der Gemeinde St. Johannes. Während der Bauzeit geht der Kindergertenalltag seinen gewohnten Gang, sodass die Kinder die Baustelle hautnah miterleben können. Intensiv am Thema „Achtung Baustelle“ arbeiten die diesjährigen Vorschulkinder. Durch besondere Angebote und Aktivitäten entdecken sie z.B. verschiedene Werk-, und Baufahrzeuge oder lernen unterschiedliche Handwerksberufe kennen. Homepage Kindergarten www.kita-st-johannes-homberg.de

 


Ergebnisse des Treffens zum „Homberger Kirchentag 2013“ am 26. März 2012 in St. Peter

Protokoll als Download (PDF-Format)


Fruehschichten300 Einladung

Liebe Aktive in St.Johannes,

liebe Vorsitzende der Gruppen und Verbände,

liebe Vertreter/innen der katholischen Institutionen! In nebenstehendem PDF finden Sie eine Einladung zum ersten Vorbereitungstreffen für den „Homberger Kirchentag“ (Arbeitstitel) , der im Jahre 2013 stattfinden soll. Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Mitmenschen aus unserer Gemeinde dieser Einladung folgen würden und gemeinsam – jeder/jede in dem Maß, wie es möglich ist, ein großes gemeinsames Projekt auf der Ebene aller drei Homberger Gemeinden in Angriff zu nehmen. Bitte leiten Sie die Einladung auch an Menschen weiter, die Interesse haben könnten.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung !

Viele herzliche Grüße und bis dahin ! Ihr und Euer Stefan Ricken

th_DSCF6558Lustige Probe am Altweibertag

Auch in diesem Jahr lud der Kirchenchor zur „lustigen Probe“ in den Saal des Pfarrheims ein. In diesem Jahr war es die 57. Lustige Probe in der Geschichte des Kirchenchores. Das sehr gut gestaltete Programm ließ kaum einen Wunsch offen: ob Nonnen, die aus dem Kloster ausscheiden wollten, ob Blondinen, die Schmuck ergattert haben, ob Pastöre, die Witze erzählten – es war für jeden Geschmack etwas dabei. Ein Höhepunkt war natürlich wieder die Parodie von Herbert Knebel – oder auch die Aufführung von „Rotkäppchen und dem krassen Wolf“. Edith Haase und Daniela Terschüren führten gekonnt durch das Programm und die Stimmung war blenden. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Bilder vom Abend sind ab sofort im Fotalbum 2012 zu finden ....

Die Büttenrede von Stefan Ricken können Sie als PDF-Dokument hier herunterladen.

DSC_0138_300

Kindergarten

Der Dschungel ruft , so hieß es bei der diesjährigen Karnevalsfeier im Kindergarten. Viele der Kinder und natürlich Mitarbeiter hatten sich zum Thema Dschungelbuch verkleidet und hofften auf große Abenteuer im Dschungel und sie wurden nicht enttäuscht. Sie kämpften sich durch Schluchten und kletterten auf Bergpfade, tobten sich in der Disco aus und besänftigten den Tiger, indem sie ihn mit Fleischstücke fütterten. Selber kräftigten sie sich am Dschungelbüfett, es gab Schlangen, Echsen, Affenaugen und vieles, vieles mehr. Besuchen Sie doch auch mal unsere Seite www.kita-st-johannes-homberg.de. Hier haben wir noch viele weitere Bilder für unsere Besucher hinterlegt.....

Visitation31012012thVisitation der drei katholischen Homberger Gemeinden St.Johannes, Liebfrauen und St.Peter am 31.01.2012 durch Weihbischof Wilfried Theising

visitation_th

 

 

Lesen Sie hier den aktuellen Pressebericht im PDF-Format

Auf der Klausurtagung der drei Homberger Pfarrgemeinderäte am 20./21. Januar haben sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen intensiv Gedanken gemacht, wie die katholische Kirche in Homberg unter veränderten Bedingungen für alle hoffnungsvoll in die Zukunft gehen kann.

Schauen Sie sich den Flyer an mit dem Statement der Veranstaltung.

Von Aschermittwoch bis Ostern – gemeinsam unterwegs in der Fastenzeit

7WochenanderslebenAlle drei Homberger Gemeinden laden in dieser Fastenzeit zur Aktion „7 Wochen anders leben“ ein. Unterstützt durch die Fastenbriefe der Aktion „Andere Zeiten“ ( www.anderezeiten.de/unsere-aktionen/7-wochen-anders-leben ) wollen wir gemeinsam die Fastenzeit als solche erleben und gestalten. Unsere „Haltestellen“ im Alltagsbetrieb findet jeweils im Wechsel in den drei Gemeinden statt, jeweils dienstags von 20:00 bis 21:00 Uhr.

Weitere Infos bei : Pastoralreferentin Anne Gravendyk, Telefon : 02066 – 33260

Download Flyer (Termine)

Pater Hoffmann verstorben

PaterHoffmann_thVielen wird er noch in Erinnerung sein: Pater Dr. Karlheinz Hoffmann aus dem Orden der Jesuiten war von 1990 bis 2003 in unserem Krankenhaus St.Johannes-Stift und auch als priesterlicher Mitarbeiter in unserer Gemeinde tätig. Er verstarb am vergangenen Donnerstag im Alter von 84 Jahren in Köln. Wir wollen für ihn beten: Herr, schenke ihm ewige Heimat bei dir!

Download Todesanzeige

Sternsingeraktion 2012 erfolgreich abgeschlossen

PICT0311thMit dem Gottesdienst am Sonntag, 08.01.2012 endete die 36. Sternsingeraktion in St.Johannes Homberg, den die Sternsinger tatkräftig mitgestaltet haben. Neben den vielen Sternsingerliedern haben die Könige auch eine Geschichte erzählt bekommen: von drei Gestalten, die nach den Heiligen drei Königen die Krippe besucht haben: die Lebensfreude, die Zeit und die Liebe. Im anschließenden Gespräch haben die Sternsinger von ihren Erfahrungen an den Türen berichtet. Vor allem ihr Einsatz für die Gefängniskinder auf den Philippinen, für die in diesem Jahr gesammelt wurde, wurde nochmals deutlich hervorgestellt.

Bei der diesjährigen Sternsingeraktion in St.Johannes kam der Betrag von insgesamt 12.033,90 € zusammen.

Allen Kindern, Begleiterinnen und Begleitern, allen Helfern im Hintergrund sagen wir ein ganz herzliches „Dankeschön“ !!

Beim anschließenden Grünkohlessen platzte der Saal wieder mal aus den Nähten – und es wurden die „Jubilare“ geehrt. Natalie Wenske und Hanna Ortwein waren zum 5.Mal mit dabei, Stephanie Volk und Maike Galetzki zum 10.Mal und Bärbel Weinand sogar zum 20.Mal. Überrascht wurde Stefan Ricken, der zum 30.Mal an der Aktion Sternsingen teilgenommen hat. Als besonderes Geschenk erhielt er ein Gemälde, das drei Sternsinger zeigt, die den Stern hochhalten.

So wollen wir alle in diesem Jahr unserem Stern folgen: Jesus Christus !

Alle Bilder sind nun im neuen Fotalbum 2012 zu finden ....

Übrigens:

In unserer Nachbargemeinde St.Peter wurden die Sternsinger von einem Kamerateam begleitet, schauen sie mal rein: Hier klicken ...